FreeDeWaTER von der Hochschule Mannheim sichert sich neue Förderung DATIpilot

Die Startup-Idee von FreeDeWaTER gewinnt bei der neuen bundesweiten Ausschreibung DATIpilot und sichert sich damit eine 18-monatige Förderung.

In der neuen Förderrichtlinie DATIpilot für innovative, anwendungsnahe Innovationen und Technologien hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das Modul Innovationssprint ausgeschrieben.

Dabei werden insbesondere Ideen von Fachhochschulen und Forschungseinrichtungen mit Lösungsansätzen für gesellschaftliche Herausforderungen gefördert, um den Transfer von Wissen in reale Anwendungen voranzutreiben und somit die Innovationskraft Deutschlands zu beschleunigen.

In dem Bewerbungsverfahren wurden bundesweit aus ungefähr 3.000 Skizzen 600 vorausgewählt, von welchen bei einer Roadshow mittels 5-Minuten-Pitch 153 endausgesucht wurden. Dr.-Ing. Lars Erlbeck vom Forschungs- und Transferzentrum CeMOS der Hochschule Mannheim hat seine Idee von FreeDeWaTER erfolgreich vorgestellt und gewann damit als einer von 153 Bewerbern, zu welchen noch 147 Bewerber per Losverfahren hinzukamen, sodass sein Thema schlussendlich eines von 300 geförderten Projekten aus ungefähr 3.000 Anträgen ist.

Die Idee von FreeDeWaTER ist es mittels der Technologie der Gefrierkristallisation Wasseraufbereitungsanlagen zu entwickeln und zu vertreiben, welche eine chemikalienfreie Betriebsweise ermöglichen und durch erneuerbare Energien betrieben werden können und damit eine dezentrale Versorgung von Familien- bis Mehrfamiliengemeinschaften mit Trinkwasser ermöglicht. Dabei können sowohl Meer-, Brack- oder anderweitig verunreinigte Wasser aufgereinigt werden.

Nach erfolgreicher Einreichung und Absolvierung von Skizze und Pitch kann nun nach Einreichung des formellen Antrags die 1,5-jährige Förderphase beginnen. Der Antragsteller Dr.-Ing. Lars Erlbeck ist Alumni der HS Mannheim. Er entstammt dem Forschungs- und Transferzentrum CeMOS, dessen Leiter Prof. Dr. rer. nat. Matthias Rädle als Mentor und Ideengeber fungiert.

www.freedewater.com


« zurück