Bruker Pharma Days: Innovationen für die Pharmaindustrie

Massenspektrometrie-basierte Verfahren spielen in der pharmazeutischen und klinischen Forschung eine zentrale Rolle. Sie stellen schnelle, präzise und umfassende molekulare Information zur Verfügung, beispielsweise wenn es um die Verteilung von Wirkstoffen und Metaboliten im Gewebe oder um Wirkmechanismen geht. Dadurch können wichtige Erkenntnisse zur Wirksamkeit und Sicherheit von Medikamenten gewonnen werden.

Um die neuesten Entwicklungen im Feld der Massenspektrometrie ging es bei den European Pharma Days vom 23.-24. April 2024, die das Industriekonsortium M2Aind der HochschuleMannheim gemeinsam mit der Firma Bruker Daltonics, Partnerin in M2Aind, und dem Forschungs- und TransferzentrumCeMOS zum fünften Mal in Mannheim veranstaltete.

Prof. Dr. Angelika Altmann-Dieses, Rektorin der Hochschule Mannheim, unterstrich die Bedeutung von M2Aind und CeMOS sowie von Veranstaltungen wie diesen für die industrienahe Forschung an der Hochschule: „Die Hochschule Mannheim verfügt über hervorragende Kontakte zur Industrie und ist eine der Top-Hochschulen, wenn es um Industrieaufträge und Kooperationsforschung geht. Die European Pharma Days sind ein eindrucksvolles Beispiel für diese Zusammenarbeit. Das Forschungs- und Transferzentrum CeMOS und das Industriekonsortium M2Aind sind ein Leuchtturm der exzellenten anwendungsorientierten und industrienahen Forschung an der Hochschule."

Die European Pharma Days boten eine hervorragende Plattform für den Austausch zwischen Pharmaindustrie und Wissenschaft zu praxisrelevanten Forschungsfragen und technischen Neuerungen. Etwa 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmer verfolgten die Fachvorträge zu den Schwerpunktthemen Drug Targeting Approaches, Biomarkersuche, Biopharmazeutika-Charakterisierung und Massenspektrometrie-Imaging. Mit Vorträgen vertreten waren mehrere international agierende Pharmaunternehmen, u.a. Roche, AstraZeneca, Cellzome/GSK, sowie innovative internationale KMU wie NEOsphere Biotechnologies, ValoTx (Finnland), SpaceM (Dänemark) oder Aspect Analytics (Belgien).

Die Tagung bot mit Networking-Gelegenheiten, Gerätevorführungen und einer großen Ausstellung mit Werbeständen aus der Industrie und den zunehmend zusammenarbeitenden Clustern BioRN und Medical Technology Mannheim ein abwechslungsreiches Programm.

Prof. Dr. Carsten Hopf,Leiter des CeMOS und Sprecher von M2Aind, lobte die langjährige Zusammenarbeit mit Bruker: „Es ist eine exzellente Kooperation, die wir seit über 10 Jahren kontinuierlich ausgebaut haben. Die European Pharma Days sind eine Erfolgsstory, welche die industrieorientierte Massenspektrometrie jedes Jahr in Mannheim zusammenbringt.“

CeMOS bietet im Zentrum für Massenspektrometrie-Imaging und Metabolomics der Hochschule Mannheim die bei den European Pharma Days präsentierten Forschungsansätze und zahlreiche weitere Lösungen international an, und M2Aind managt aktuell ca. 30 Forschungsprojekte mit der Industrie und Akademie. Die Infrastruktur des CeMOS und das Industrie-fokussierte Projektmanagement in M2Aind werden von der Industrie in Form von Aufträgen und umfassenden Forschungskooperationen, z.B. mit Bruker, bereits intensiv nachgefragt.

                            

 


« zurück